Success Stories | Cloud & Infrastructure

Optimierung Hardwarekapazitäten und Datenmigration BKK Technologiekonzerns

Optimierung der Hardwarekapazitäten und Datenmigration der Betriebskrankenkasse eines internationalen Technologiekonzerns

Zielstellung

Im Rahmen einer IST-Analyse konnten bei einem integrierten Technologiekonzern umfängliche und damit risikobehaftete Laufzeiten bei der regelmäßigen Datenverarbeitung identifiziert werden. Hinzu kamen sehr hohe Abfragezeiten gegen das bereits vorhandene Data Warehouse. Perspektivisch erwartet der Kunde ein deutlich ansteigendes Datenwachstum.

Lösungsweg

Über die Analyse der eingesetzten Infrastrukturkomponenten konnte ein Vorschlag für eine neue, performantere Lösung unterbreitet werden. Zudem erfolgte eine Ermittlung der aktuell erforderlichen Hardwarekapazitäten (Sizing) mit einem Fokus auf Geschwindigkeit und Skalierbarkeit sowie deren fortwährenden an die jeweiligen Geschäftsbedingungen angepassten Ausbau. Abschließend konnte die bestehende Datenbank deren Größe im Terabyte-Bereich liegt, vollständig auf die neue Umgebung migriert werden.

Erfolg/Nutzen für den Kunden

Der Kunden konnte mit der erarbeiteten Lösung eine deutliche Leistungssteigerung in der Datenverarbeitung und bei Analysen verzeichnen. Darüber hinaus verfügt er wie gewünscht jetzt über Ressourcenreserven für die Zukunft.

Eingesetzte Technologie

On premise
Microsoft Windows Server 2012R2
Microsoft SQL Server 2014